Dies & Das

Liebhab’Bär Kindergarderobe

22. April 2017
Garderobe für Kinder selber bauen

Heute möchte ich euch unsere Baby- und Kindergarderobe vorstellen. Diese habe ich schon vor längerer Zeit selbstgebaut und ganz allmählich wird sie etwas zu klein. Bevor sie in der Rumpelkammer verschwindet, möchte ich ihr noch eine letzte Ehre erweisen und ihr heute einen Blogbeitrag widmen.

Unsere dekorative DIY Garderobe fürs Kinderzimmer

Details & Besonderheiten

Genaugenommen handelt es sich bei meiner selbstgebauten Kindergarderobe um eine kleine Standgarderobe mit Klemmfuß. An der Garderobe ist Platz für ein allerliebstes Lieblings-Jäckchen. Ja, ich weiß, funktional ist anders, dafür besticht sie durchaus als dekorativer Hingucker im Kinderzimmer. In der Größe, in welcher ich die Kindergarderobe gebaut habe, ist diese von 0-2 Jahre (Größe 44-ca.92) geeignet. Lustig ist die Haken-Halterung die zugleich die Nase des Bären ist.

selbstgebaute Kindergarderobe

Werkzeuge und Materialien zum Bau einer Baby- und Kindergarderobe

Zum Bau unsere Liebhab’Bär DIY Kindergarderobe benötigte ich eine dekorative Holzplatte aus dem Baumarkt, eine kleinere aber schwere Holzplatte für den späteren Standfuß, quadratische Holzleisten zur Befestigung des Fußes (ähnlich einer Klemmhalterung) und ein Stück einer Rundholzstange für die Nase bzw. den Aufhänger und natürlich Holzdübel. Zum Aufzeichnen des abstrahierten Bären, habe ich schwarzen Sabberlack (wasserlöslichen und spielzeugtauglichen Lack) verwendet. Die rosaroten Wangen sind mit Acrylfarbe aufgemalt. Den Kinder-Kleiderbügel aus Holz habe ich ebenso mit Sabberlack angestrichen. Zudem habe ich die einzelnen Holzteile vorab mit verschiedenem Schleifpapier abgeschliffen, damit sich der Zwerg nicht am Holz verletzt. Weiterhin habe ich noch folgende Werkzeuge und Materialien zum Bau meiner Baby- und Kindergarderobe benötigt:

Werkzeug

– Holzsäge
– Schleifpapier
– Bohrmaschine und Bohrer
– Pinsel
– Zirkel und / oder Kreisschablone
– Holzleim

Material

– dekorative Massivholzplatte / Hauptplatte (80 cm x 40 cm x 1,8 cm, Pinie)
– kleinere Massivholzplatte / Grundplatte (40 cm x 20 cm x 1,8 cm, Buche)
– quadratische Holzleisten (40 cm x 3,5 cm x 3,5 cm, Buche)
– Rundholzstange / Nase bzw. Aufhänger (12 cm x 1 cm, Buche)
– Holzdübel
– Kinder Kleiderbügel
– wasserlöslichen Lack / Acrylfarbe

DIY Kinder Garderobe

Arbeitsschritte » So habe ich unsere Baby- und Kindergarderobe selber gebaut

Leider habe ich die einzelnen Arbeitsschritte „damals“ nicht dokumentiert (ich wusste ja noch nicht, dass ich jemals einen Blog haben werde), aber ich versuche nun – so gut es geht –  mich an die einzelnen Schritte zu erinnern und diese zu beschreiben. Zum besseren Verständnis, habe ich noch eine kleine Infografik vorbereitet.

 

selbstgebaute Kindergarderobe Bauplan

 

1. » Holzplatten und Leisten zuschneiden

Zu Beginn habe ich mir zwei quadratische Holzleisten passend, in derselben Länge, wie die Standplatte, mit einer kleinen Säge zugeschnitten. Die Standplatte hatte ich noch von einem früheren Bau- und Bastelprojekt übrig. (Wenn nötig, lasse ich mir die größeren Hölzer direkt im Baumarkt auf mein gewünschtes Maß zuschneiden.) Für die spätere Bärennase bzw. den Aufhänger, habe ich von dem Rundholzstab ein 12cm langes Stück abgesägt.

2. » Alle Holzteile glatt schleifen

Nachdem alle Teile zugeschnitten waren, habe ich mit etwas gröberen Schleifpapier die Sägeränder abgeschliffen. Danach bin ich noch einmal mit feinerem Schleifpapier über die Ränder und Oberflächen aller Holzteile gegangen. Nun war alles ganz glatt und die Gefahr, dass sich der Zwerg eventuell an der späteren Kindergarderobe verletzen könnte, war gebannt.

3. » Löcher bohren

Als nächstes habe ich alle notwendigen Löcher gebohrt. Zum einen auf der Hauptplatte, da wo später die Nase bzw. der Haken platziert werden sollte und zum anderen habe ich alle versteckten Dübel-Löcher in der Bodenplatte und in den quadratischen Leisten vorgebohrt. Auch hier bin ich noch einmal mit Schleifpapier über die Bohrränder gegangen. (Alle Löcher sind nur so tief gebohrt, dass sie nicht komplett durch das Holz gehen. So sind an der fertigen Kindergarderobe keine Übergänge oder Dübel mehr zu sehen.)

4. » Hauptplatte und restliche Holzteile bemalen / lackieren

Nachdem das Bohren erledigt war, konnte ich endlich kreativ werden. Das abstrakte Bären-Motiv habe ich so ähnlich auf Pinterest entdeckt. Ich fand das so entzückend, dass ich es mir -ganz frech- für unsere Kindergarderobe geklaut habe. Begonnen habe ich damit, die einzelnen geometrischen Formen (mit Hilfe von einem Zirkel, einer Lochschablone und einem Lineal) mit Bleistift aufzuzeichnen. Danach habe ich alles mit Sabberlack ausgemalt und zusätzlich die Wangen mit rosa Acrylfarbe aufgemalt. Natürlich bekamen auch die Nase, der Standfuß und der Kinderkleiderbügel aus Holz einen farblich passenden Anstrich.

5. » Standfuß bauen (kleben und verdübeln)

Zum Schluss musste ich noch die Dübel in die vorgebohrten Löcher drücken, die einzelnen Holzteile miteinander verleimen, die Nase einstecken und die Hauptplatte in die Klemmfuß-Halterung einschieben und fertig war meine kleine Standgarderobe. Die Garderobe hatte nun einen sicheren und stabilen Stand.

Als das Ritterkind begonnen hatte, sich überall hochzuziehen, habe ich die Garderobe sicherheitshalber ausquartiert. Nicht, dass er damit umgefallen wäre. Ich möchte euch also hiermit darauf aufmerksam machen, dass eine Standgarderobe, wie meine nicht kippsicher ist, wenn sie oberhalb des Kipppunktes angestoßen wird. Gerade bei Krabbel- und Lauflernkinder sehe ich hier versteckte Gefahren.

Kinder Garderobe selber bauen
DIY Garderobe für Kinder

Zugegeben, meine selbstgebaute Baby- und Kindergarderobe ist mehr ein Hingucker im Kinderzimmer, als tatsächlich funktional. Immerhin kann man an ihr nur eine Lieblingsjacke aufhängen. Nichtsdestotrotz hat sie uns immer gut beim „Jackenhalten“ geholfen und war stets ein schicker Blickfang im Kinderzimmer. (Übrigens, die zusehende Jacke an der Kindergarderobe ist meine selbstgenähte Zippbert Jacke.) Noch passen die Jacken vom Ritterkind gerade so hinan, doch spätestens ab Größe 98, muss ich mir wohl oder übel Gedanken über eine neue Kindergarderobe machen. Alternativ könnte ich auch Löcher in das Brett bohren und die Garderobe im Flur aufhängen, schließlich ist der Fuß nur gesteckt, nicht geklebt. Irgendetwas wird mir wohl einfallen, wenn die Zeit reif dafür ist.

Habt ihr Fragen oder Anregungen zu meiner selbstgebauten Kindergarderobe? Hinterlasst mir doch einfach einen Kommentar.

Das könnte dir auch gefallen